Ausgezeichnete Kundenbewertungen
Individuelle Beratung
Kostenloser Versand
  • Fallschutzplatte 50 mm Stärke
  • Fallschutzplatte 50 mm Stärke
  • Fallschutzplatten für Klettergerüste
  • Fallschutzmatte für Spielplätze
  • Skizze der Fallhöhen pro Mattestärke
  • fallschutzmatten im Industriebereich
  • Fallschutzplatten mti integriertem Verbinder
  • Fallschutzmatten-Stecksystem
  • Hergestellt in Deutschland
  • Studie Arbeitsplatzmatten

Fallschutzplatte 50 mm Euroflex(R), bis 1,50m Fallhöhe, Palette 30m²

3570,77 

Lieferzeit: 3-6 Werktage

Auswahl zurücksetzen

Fallschutzplatte 50 x 50 cm / 50 x 100 cm mit Verbindern, in 50 mm Stärke, für Fallhöhen bis 1,50 m auf hartem Grund

Euroflex(R) – Geprüfte und zertifizierte Qualitäts-Fallschutzmatte von Kraiburg Relastec
Verkaufsmenge: Palette mit 30 m² Fallschutzmatten

Einsatz der Fallschutzplatten

  • als Fallschutzmatten auf Spielplätzen/Spielplatzmatten, auf privaten und öffentlichen Spielplätzen, Klettergerüsten, Schaukeln etc.
  • für Fitness-Studios, Outdoor-Sportanlagen, Kletterparks
  • als Stallmatten in der Tierhaltung (rutschfester, gesunder Stand, Schutz vor Bodenkälte, Geräuschdämmung)
  • als stoß- und rutschhemmende Arbeitsplatzmatten

Die Fallschutzplatte Euroflex(R) 50 mm auf einen Blick:

  • Geprüfte Qualität von Kraiburg – deutscher Hersteller mit jahrzehntelanger Erfahrung weltweit
  • Umweltschonende Herstellung, Verwendung von hochwertigen Gummi-Granulaten und Bindemitteln
  • Höchste Sicherheit und lange Lebensdauer durch homogenen und durchgängigen, flexiblen Aufbau der Fallschutzplatten
  • Lückenlose Rückverfolgbarkeit durch Produktionscode auf jeder Platte
  • Werkseitig vorinstallierte Steckverbinder sichern die Fallschutzplatten gegen Verrutschen und Entnehmen
  • Hervorragende Drainage durch kalottenförmige Unterseite
  • Schnell zu verlegen, daher geringe Wartungskosten; permanente Bespielbarkeit wegen der guten Wasserdurchlässigkeit des Materials, daher wirtschaftlich
  • Leichte Bearbeitbarkeit erlaubt ideal angepasste Verlegung
  • Farben: rot, grün, grau, schwarz
  • sehr elastisch, hohe Reißfestigkeit
  • Rutschhemmklasse R10
  • temperaturbeständig in breitem Temperaturbereich, Ganzjahreseinsatz
  • Stärke: 5,0 cm (für Fallhöhe 1,50 m)
  • Gewicht: 30 kg pro m², 920 kg/Palette mit 30 m²
  • Maße: 50 x 50 cm oder 50 x 100 cm
  • mit Hubwagen befahrbar

Geprüfte Qualität:

  • Zertifiziert nach DIN ISO 9001
  • geprüfter Fallschutz nach DIN EN 1177:2008, ASTM F 1292:2009
  • geprüft nach EN 71/3 – Sicherheit von Spielzeug/Migration bestimmter Elemente
  • geprüfte Sicherheit nach dem Gerätesicherheitsgesetz
  • Fertigungstättenzertifizierung
  • Brandprüfung
  • spezielle Abriebprüfungen

Die Notwendigkeit für den Einsatz stoßdämpfender Bodensysteme ergibt sich aus den Bestimmungen der DIN EN 1177:2008

Danach sind ab einer freien Fallhöhe von mehr als 60 cm stoßdämpfende Böden verbindlich vorgeschrieben.

Die Eignung von Fallschutzplatten aus gebundenem, dauerelastischem Recycling-Gummigranulat wird durch ein Prüfzertifkat belegt. Der Nachweis der Stoßdämpfung erfolgt dabei nach der sogenannten HIC-Methode. HIC steht für Head Injury Criterion und ist eine international verwendete Kenngröße für den Schweregrad von Kopfverletzungen. Bei Fallschutzmaterialen auf Kinderspielplätzen wird ein HIC-Wert von 1000 als Obergrenze verwendet. Diese Obergrenze soll sicherstellen, dass bei Stürzen fast keine Kopfverletzungen mit dauerhaften Schäden zu erwarten sind. Deshalb gilt: Je niederiger der HIC-Wert, desto besser ist der Kopf des Kindes geschützt.
Die Ermittlung der kritischen Fallhöhe erfolgt durch eine genau vorgeschriebene Versuchsanordnung und besteht aus einer Serie von 9 Fallversuchen, bei denen 4 ansteigende Fallhöhen untersucht werden. Die kritische Fallhöhe wird bestimmt als die niedrigste Fallhöhe, die einen HIC Wert von 1000 erzeugt.

VerlegeanleitungVerlegeanleitung Fallschutzmatten downloaden (2,6 MB)

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.