Wie reinigt man Fußmatten?

Fußmattenreinigung – Mattenspezifische Reinigung

Unterschiedliche Schmutzfangmatten erfordern unterschiedliche Vorgehensweisen bei der Reinigung.
Bei Kunstfasermatten z.B. hängt es davon ab, welchen Rücken sie hat und welche Art Matte es überhaupt ist – eine Metall-Schmutzmatte, Kokosmatte, Gummimatte oder Spaghettimatte.

Reinigung von Outdoor-Schmutzmatten

Die meisten Outdoor-Sauberlaufmatten wie Gummimatten, Metallmatten oder Spaghettimatten sind recht anspruchslos, was die Reinigung angeht. Je nach Stärke der Verunreinigung kann man sie abkehren, ausschütteln oder mit Wasser abspritzen ggf. auch mit dem HD-Reiniger. Überbleibender Schmutz kann manuell mit einem Tuch oder Seife entfernt und die Schmutzfangmatte danach zum Trocknen aufgehängt oder hingestellt werden.

Reinigung der Kokosmatten

Die für den überdachten Außenbereich gedachten Kokosmatten sollten nicht komplett mit Wasser durchnässt werden (wenn doch, gut trocknen lassen). Das Auskämmen mit einer groben Bürste oder Absaugen ist kein Problem. Bei nicht allzu groben Verunreinigungen der Kokos-Sauberlaufmatte kann man sie einfach ausklopfen. Falls mit Wasser gereinigt oder abgespritzt wird, die Matte danach unbedingt zum Trocknen aufhängen oder hinstellen!

Reinigung von Indoor-Textilfasermatten

Hier müssen einige Dinge im Vorfeld geklärt werden:
Handelt es sich um Kunstfaser oder Baumwolle?
Besteht der Rücken aus Gummi oder Vinyl?
Wie groß ist die Matte?
Ab einer Größe von 50 x 80 cm bekommt man die Textilmatte nicht mehr unkompliziert in die eigene Waschmaschine, sondern kann sie nur in einer Textilreinigung waschen lassen.
‘Kunstfaser oder Baumwolle können prinzipiell in der Maschine gewaschen werden, hier ist allerdings der Rücken zu beachten. Handelt es sich bei dem Rücken um Gummi, so kann er bei 30-40°C gewaschen werden; Vinylrücken allerdings wird beim Waschen in der Maschine spröde und kann evtl. platzen.

Schmutzfangmatten aus Textilfasern bestehen meist aus Kunstfasern und Vinylrücken.

Hier sollte man einfach Ausklopfen oder Absaugen, bei stärkerer Verschmutzung eventuell mit Teppichschaum reinigen. Sollte es draußen warm genug sein, kann man die Matten auch ins Freie legen und auswaschen bzw abspritzen – gleiches funktioniert natürlich auch in der Badewanne – danach selbstverständlich trocknen lassen. Wir raten von Waschmaschinen oder der chemischen Reinigung bei diesen Mattentypen ab

Kunstfasermatten mit Gummirücken in Objektqualität

Sind prinzipiell geeignet für die Reinigung in der Waschmaschine, verwenden Sie aber schonende Waschmittel und gehen sie nicht über 40°C (besser 30°C).
Schleudern und Trockner vermeiden! Die Gummirücken der Sauberlaufmatten sind bei Bewegung, Hitze und Nässe sehr empfindlich – zum Trocknen nass aus der Maschine nehmen und aufhängen.

Reinigung von Baumwollmatten

Es ist möglich, Baumwoll-Sauberlaufmatten in der Waschmaschine zu reinigen – allerdings leidet hier in den meisten Fällen der Rücken – sollten sie diese Matte doch in der Waschmaschine reinigen, so stellen sie auf max. 30°C und nutzen sie schonenendes Waschmittel – ebenfalls ohne Schleudergang. Sie können diese Matte am besten in der Badewanne per Hand auswaschen und abtrocknen lassen.