Antischockmatten

Antischockmatten sollen Vibrationen, Erschütterungen und Schwingungen dämpfen und größtmöglich absorbieren.
Sie werden meist unter Geräten oder Maschinen eingesetzt, um den Boden, das Gebäude oder umliegende Konstruktionen zu schützen.
Antivibrationsmatte oder Bauschutzmatte sind gängigere Begriffe für die Antischockmatte.

Antischockmatten bestehen meist aus Gummigranulat, das zu Platten zusammen`geschweißt´ wurde.

Die Einsatzbereiche:

  • Im Haushalt als Waschmaschinenmatte oder Unterlegmatte für den Trockner, um Wandern der Maschine und Vibrationen zu verhindern,
  • im Transportsektor als Ladungssicherung,
  • im Baubereich als Bautenschutzmatte und zur Eindämmung des Schalls,
  • im Solaranlagenbau als Unterlegmatte für die Solarmodule zum Schutz der Dachhaut
  • im Gewerbe und in der Industrie als Antivibrationsmatte unter schweren Maschinen
  • und im Sportbereich als Fallschutzmatte / Dämpfungsmatte, um Gelenke und Muskeln durch die Dämpfung zu schonen – vor allem in Krafträumen sind diese Matten ideal, um herunterfallende Hanteln oder Gewichte abzufedern und für Schallschutz sowie Entkopplung zu sorgen
  • .

Hier zu den Antischockmatten